Angebote zu "Deutsch-Chinesischen" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Hübner, P: Rechtsschutz ausländischer Investore...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.09.2014, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Rechtsschutz ausländischer Investoren vor chinesischen Gerichten, Titelzusatz: Schriften zum Chinesischen Recht 7, Übersetzungstitel: Legal Protection of Foreign Investors at Chinese Courts, Autor: Hübner, Patrick Alois, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa // International // Recht // Internationales Recht // Jurisprudenz // Rechtswissenschaft // China // Politik // Zeitgeschichte // Anthropologie // Kulturanthropologie // Prozess // juristisch // Zivilprozess // Zivilprozessordnung // ZPO // LAW // Rechtsordnungen // Internationales Recht: Zivilprozessrecht // Recht bestimmter Jurisdiktionen und bestimmter Rechtsgebiete, Rubrik: Internationales und ausländ. Recht, Seiten: 374, Reihe: Schriften zum chinesischen Recht (Nr. 7), Gewicht: 695 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Etgen, Björn: Investitionen im chinesischen Ges...
29,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.09.2019, Medium: Bundle, Einband: Kartoniert / Broschiert, Inhalt: Taschenbuch, Titel: Investitionen im chinesischen Gesundheits- und Pflegesektor, Titelzusatz: Chancen und Möglichkeiten für ausländische Investoren, Auflage: 1. Aufl. 2019, Autor: Etgen, Björn, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Betriebswirtschaft // Betriebswirtschaftslehre // Gesundheitsmanagement // management // Gesundheit // Wirtschaftsgesetz // Wirtschaftsrecht // International // Wirtschaft // Fremde Länder // Internationales // Gesundheitsökonomie // Handelsrecht // Unternehmensrecht // Wettbewerbsrecht // Wettbewerbssache // Gesundheitswesen // BUSINESS & ECONOMICS // Business Law // Internationale Wirtschaft // Betriebswirtschaft und Management // Gesellschafts- // Handels // und Wettbewerbsrecht // allgemein // Medizinverwaltung und, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 129, Abbildungen: 3 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Informationen: Book + eBook, Gewicht: 213 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Etgen, Björn: Investitionen im chinesischen Ges...
29,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.09.2019, Medium: Bundle, Einband: Kartoniert / Broschiert, Inhalt: Taschenbuch, Titel: Investitionen im chinesischen Gesundheits- und Pflegesektor, Titelzusatz: Chancen und Möglichkeiten für ausländische Investoren, Auflage: 1. Aufl. 2019, Autor: Etgen, Björn, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Betriebswirtschaft // Betriebswirtschaftslehre // Gesundheitsmanagement // management // Gesundheit // Wirtschaftsgesetz // Wirtschaftsrecht // International // Wirtschaft // Fremde Länder // Internationales // Gesundheitsökonomie // Handelsrecht // Unternehmensrecht // Wettbewerbsrecht // Wettbewerbssache // Gesundheitswesen // BUSINESS & ECONOMICS // Business Law // Internationale Wirtschaft // Betriebswirtschaft und Management // Gesellschafts- // Handels // und Wettbewerbsrecht // allgemein // Medizinverwaltung und, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 129, Abbildungen: 3 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Informationen: Book + eBook, Gewicht: 213 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Todesdeal, Hörbuch, Digital, 1, 748min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im afrikanischen Kongo wütet seit Jahrzehnten ein grausamer Krieg. Es ist ein Kampf um die kostbaren Rohstoffe, die dieses ansonsten so bitterarme Land in Fülle abbaut und die in jedem digitalen Gerät stecken. Martin, ein junger Berliner Journalist, reist für seinen ersten großen Rechercheauftrag in den Kongo. Kurz nach seiner Ankunft wird er von den Milizen eines Warlords in Geiselhaft genommen. Ausgelöst wird er von einer Geschäftsfrau aus Ruanda. So gerät der unerfahrene Journalist in die gnadenlosen Hände von russischen Oligarchen, chinesischen Investoren und deutschen Waffenhändlern. Zu spät stellt Martin fest, dass auch er nur Verhandlungsmasse in einem geopolitischen Schachspiel ist, in dem die Rohstoffverteilung für das 21. Jahrhundert festgelegt wird. Und dass dieser erste große Rechercheauftrag vielleicht sein letzter sein könnte. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Steffen Groth. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/adko/002268/bk_adko_002268_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Wegweiser für deutsche Unternehmen zu erfolgrei...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,3, Hochschule Bochum (Wirtschaft), Veranstaltung: Prof. Dr. Jörn Altmann, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Die Volksrepublik China ist nach den USA und Japan der drittwichtigste Markt der Europäischen Union, unter deren Mitgliedsländern Deutschland den größten Handelspartner Chinas darstellt. Mit zweistelligen Wachstumszahlen hat sich China in den letzten Jahren zu einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaft der Erde entwickelt. Der riesige Markt Chinas mit einem Kundenpotential von 1,2 Milliarden Menschen gerät zunehmend ins Blickfeld deutscher Unternehmen.Diese Arbeit richtet sich vornehmlich an deutsche Unternehmen, die das Potential und die Dynamik des chinesischen Marktes erkannt haben und sich durch Direktinvestitionen Marktanteile an einem der größten Binnenmärkte der Welt sichern wollen - fast jeder vierte Erdbewohner ist Chinese! China überschreitet in vielerlei Hinsicht ein `normales' Maß. Mit einer Gesamtfläche von 9,6 Mio. qkm und mit 1,2 Mrd. Menschen ist China. ein außergewöhnlich großes Land. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht, mit durchschnittlich 10% Wirtschaftswachstum, einem Handelsbilanzplus, Währungsreserven in Höhe von 60 Mrd. US$ und Auslandsinvestitionen in Höhe von 30 Mrd. US$, bietet China nicht nur 1995 Superlativen. Der Schwerpunkt dieser Arbeit besteht darin, investitionswilligen Unternehmen einen Weg von der Planung bis zur Umsetzung von Direktinvestitionen in China aufzuzeigen. Die folgenden sechs Kapitel bieten Anregungen und wichtige Informationen für eine erfolgreiche Investitionstätigkeit in China, unabhängig von der Branche oder der Größe des investierenden Unternehmens. Aufgrund der Dynamik des chinesischen Marktes werden sich wahrscheinlich im Laufe der Zeit einige Rahmenbedingungen verändern, die systematische Vorgehensweise dieses `Investitionsleitfadens' wird davon allerdings nicht betroffen sein.Gang der Untersuchung:Nachdem im ersten Kapitel nur kurz auf die Vorzüge des chinesischen Marktes eingegangen wird, beginnt mit dem zweiten Kapitel das eigentliche Thema dieser Arbeit. Darin wird die Notwendigkeit einer Strategieentwicklung für beabsichtigte Direktinvestitionen erläutert. Anhand der vier "Rahmenelemente" - Orientierungsphase, Standortanalyse, Investitionsform und Finanzierungsform - wird die Entwicklung der Investitionsstrategie vorgestellt. Chinesische Besonderheiten der jeweiligen "Rahmenelemente" werden dabei entsprechend berücksichtigt. Durch das Zusammenfügen der vier Elemente wird ein Investitionsrahmen geschaffen, der als Basis für erfolgreiche Direktinvestitionen dient.Das dritte Kapitel erläutert die praktische Umsetzung der Investitionsstrategie am Beispiel einer Joint Venture-Gründung. Damit wird dem Investitionsrahmen, im übertragenen Sinn, das fehlende Bild eingefügt. Von der Suche nach einem geeigneten Kooperationspartner über den Prozeß der Vertragsverhandlungen und Genehmigungsverfahren bis hin zur Beendigung des Joint Ventures werden systematisch die wichtigsten Aspekte beschrieben.Eine Auswahl von Hauptproblemen deutscher Investoren die während der Betriebsphase von Investitionsprojekten entstehen können, sowie entsprechende Lösungsansätze werden in dem vierten Kapitel geschildert. Weitere problematische Aspekte, wie z.B. die Materialwirtschaft oder chinesische Zollbestimmungen, konnten aufgrund der inhaltlichen Fülle nicht berücksichtigt werden. Mit Hilfe von praktischen Beispielen aus dem chinesischen Geschäftsleben wird dem Leser in diesem Kapitel verdeutlicht, daß Kultur und Geschäft in China untrennbar miteinander vereint sind.Im Anschluß daran gibt das fünfte Kapitel einen Überblick über das chinesische Wirtschaftsrecht und damit verbundener Probleme für deutsche Investoren. Schwerpunkte dieses Kapitels sind der gewerbliche R...

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Ausländische Direktinvestitionen in der VR China
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,3, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Gegenstand meiner Diplomarbeit war die Analyse der finanzwirtschaftlichen Rahmenbedingungen für ausländische Direktinvestitionen (FDI) in der VR China.Dabei bin ich zuerst auf die Besonderheiten der vier am häufigsten gewählten Investitionsformen eingegangen. Dem schloß sich ein volkswirtschaftlicher/makroökonomischer Teil an, der die Motive ausländischer Investoren und Chinas selbst, sowie die Bedeutung von Direktinvestitionen im chinesischen Transformationsprozess diskutierte. Auch wurde auf die einzelnen Schritte der chinesischen Wirtschaftspolitik zur Förderung von ausländischen Direktinvestitionen eingegangen.Der Kern meiner Arbeit bestand in der zeitnahen Analyse des chinesischen Banken- und Nichtbankensystems sowie dessen Relevanz für ausländische Unternehmen. In meinen in China durchgeführten Recherchen, legte ich hier insbesondere Wert auf die Angebotspalette chinesischer bzw. in China tätiger Banken.Der 2. Teil bestand in der Analyse der Finanzierungsmöglichkeiten für FDI. Hier konzentrierte ich mich im besonderen auf die Gegebenheiten für deutsche Investoren.Abschließend diskutierte ich die zukünftige wirtschaftspolitische Entwicklung der VR China, wobei ich mich auf Ergebnisse einer von mir Vorort durchgeführten Befragung stütze.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbbildungsverzeichnisIVTabellenverzeichnis IVAnlagenverzeichnisVAbkürzungsverzeichnisVI1.Einleitung12.Ausländische Direktinvestitionen in der VR China42.1.Definition von Direktinvestitionen42.2.Formen von ausländischen Direktinvestitionen62.2.1.Equity Joint Venture 62.2.2.Contractual Joint Venture 72.2.3.Wholly Foreign Owned Enterprises 82.2.4.Companies Limited by Shares 92.3.Motivationen für ausländische Direktinvestitionen in der VR China102.3.1.Sichtweise des ausländischen Investors102.3.2.Sichtweise der chinesischen Wirtschaftspolitik 122.4.Umfang und Bedeutung ausländischer Direktinvestitionen in der VR China162.5.Die chinesische Wirtschaftspolitik zur Förderung von Direktinvestitionen242.5.1.Sonderwirtschaftszonen 252.5.2.Wissenschaftliche technologische Entwicklungszonen262.5.3.Offene Wirtschaftszonen273.Finanzwirtschaftliche Rahmenbedingungen für Direktinvestitionen in der VR China313.1.Das chinesische Bankensystem und dessen Besonderheiten313.1.1.Die People s Bank of China323.1.2.Geschäftsumfang chinesischer Spezialbanken343.1.2.1.Die Bank of China34Die China Construction Bank of China 36Die Industrial and Commercial Bank of China37Die Agriculturalbank of China38Die China Investment Bank39Geschäftsumfang chinesischer Universalbanken40Die Bank of Communications41Die CITIC Industrial Bank423.1.3.Die ausländischen Banken in der VR China433.2.Finanzdienstleistungen außerhalb des Bankensektors473.2.1.Leasingunternehmen 483.2.2.Versicherungen493.2.3.International Trust and Investment Corporation503.2.3.China Venturetech Investment Corporation523.3.Der Devisenmarkt 534.Finanzierungsmöglichkeiten ausländischer Direktinvestitionen in der VR China564.1.Eigenkapitalfinanzierung574.1.1.Finanzierung durch Eigenkapitalbeteiligungen574.1.2.Beteiligungsfinanzierung über die Emission von Aktien604.2.Fremdkapitalfinanzierung634.2.1.Kreditfinanzierung in lokaler Währung 64Kreditfinanzierung in Devisen654.2.3.Projektfinanzierungen664.2.4.Finanzierungsprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau 684.2.5.Langfristige Fremdkapitalfina...

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Aufgaben und Probleme der nachhaltigen Verkehrs...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,0, Technische Universität Berlin (Architektur Umwelt Gesellschaft, Stadt- und Regionalplanung), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: China ist ein schlafender Drache, lasst ihn schlafen, denn wenn er sich erhebt, erzittert die Welt. (Napoléon Bonaparte)Nach 30-jähriger Planwirtschaft, welche nach der Gründung der Volksrepublik China die wirtschaftliche Vitalität des Landes erheblich behinderte, wurde nach dem Tod Mao Zedongs eine umfassende Reformierung des Wirtschaftssystems unter dem Banner einer Sozialistischen Marktwirtschaft in China eingeleitet. Der schrittweise Übergang zu einer immer stärkeren marktwirtschaftlichen Orientierung und die Öffnung des Landes für ausländische Investitionen hat erhebliche wirtschaftliche Wachstumskräfte im Land freigesetzt.Die Volksrepublik China hat sich inzwischen zur weltweit sechstgrößten Volkwirtschaft und zur fünftgrößten Exportnation entwickelt. Mit der weltweit zweitgrößten Devisenreserve von über 316 Mrd. US-Dollar ist China zu einer ernstzunehmenden Größe in der Weltwirtschaft und Weltpolitik geworden. Ausländische Investoren haben allein im Jahr 2003 fast 500 Mrd. US-Dollar in der Volksrepublik China investiert. Im Jahr 2003 verzeichnete die Volksrepublik China ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 9,1% gegenüber dem Vorjahr. Für 2004 ist trotz der Rückschläge durch die Vogelgrippe SARS ein weiteres Wachstum von 9,5% prognostiziert. Mit einem Bruttosozial-produkt von 1,16 Billionen USDollar liegt sie damit weltweit auf dem 6. Rang zwischen Frankreich und Italien.Trotz dieser beeindruckenden Zahlen ist der mittlerweile erwachte Drache, mit einem Pro-Kopf-Einkommen von knapp über 1000 US-Dollar pro Jahr, weiterhin auch das weltweit größte Entwicklungsland. Im Stadt-Land-Vergleich ist nach wie vor ein gravierendes Einkommensgefälle zu verzeichnen. In China leben 1,29 Milliarden Menschen auf einer Fläche von rund 9,6 Mio. Quadratkilometern. Dies entspricht etwa 20% der Erdbevölkerung. Das derzeitige Bevölkerungswachstum liegt bei 0,6%, was einem jährlichen Bevölkerungszuwachs von 7,2 Mio. Menschen entspricht.Kennzeichnend für die Volksrepublik China ist auch eine sehr ungleiche Verteilung der Bevölkerungsdichten. Kaum besiedelte, ländliche und strukturell unterentwickelte Regionen im westlichen Hinterland stehen einem küstennahen Streifen von Ballungsgebieten mit modernen Großstädten als wirtschaftliche Zentren des Landes gegenüber. Hier leben 39% der Gesamtbevölkerung lebt auf weniger als 6% der Landesfläche. Die Bevölkerungsdichte in den Agglomerationsräumen beträgt durchschnittlich 700, in den Innenstadtbereichen Pekings bis zu 11.500, Einwohnern pro Quadratkilometer während im gesamten Landesdurchschnitt 135 Personen pro Quadratkilometer gezählt werden. In den monofunktionalen und dichtest besiedelten, städtischen Wohngebieten Shanghais und Pekings, werden Spitzenwerte von 60.000 bis 90.000 Einwohner pro Quadratkilometer erreicht.Heute, nach einer rasanten Wachstumsphase, verfügt China über die vier Megastädte Chongquin, Shanghai, Peking und Tianjin, 17 Städte zwischen 4 bis 9 Mio. Einwohner, sowie über 141 Städte zwischen einer bis 4 Mio. Einwohnern. Insbesondere die alten küstennahen Agglomerationen erlangten im Zuge der wirtschaftlichen Modernisierung und der Öffnung des Landes neue Bedeutung und erfuhren ein enormes Wachstum.Die durch die städtische Bevölkerungsentwicklung hervorgerufenen vielfältigen Probleme haben die chinesische Administration veranlasst, nach einem nachhaltigen und zukunftsfähigen Leitbild für die urbane Entwicklung Ausschau zu halten. Dies war umso mehr nötig, da bis 2020 die Mehrheit der chinesischen Bevölkerung in Städten leben soll. Von der chinesischen Regie...

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Rechtsprobleme des Investitionsschutzes im deut...
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Verfasserin untersucht den neuen deutsch-chinesischen Investitionsförderungs- und -schutzvertrag von 2003. Dabei beleuchtet sie die Rechtsprobleme des Investitionsschutzes sowohl für deutsche Investoren in China als auch für chinesische Investoren in Deutschland. Danach erfolgt der Vergleich mit dem amerikanischen BIT-Mustervertrag von 2012.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Ein Rechtsvergleich zwischen Corporate Governan...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 1,0, FHWien der WKW (Financial Management), Veranstaltung: Wirtschaftsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: 'China's reform and development will bring more business opportunities to the world.' (Li Keqiang 2015) Die Volksrepublik China ist als zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt ein wichtiges Mitglied unseres weltweiten Wirtschafts- und Finanzsystems. Aufgrund ständiger Reformen und der kontinuierlichen Annäherung der VR China an die westliche Welt, eröffnen sich derzeit viele neue Chancen und Möglichkeiten für ausländische und chinesische Investoren und Investorinnen. Laut dem Deloitte M&A Report 2015 ist die VR China derzeit einer der wichtigsten und grössten Märkte der Welt für M&A Transaktionen (vgl. McGree et al. 2015, S. 6). Ferner wird es immer wichtiger für österreichische und internationale Unternehmen, sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen bei M&A Transaktionen in der VR China zu befassen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Durchführung eines Rechtsvergleiches zwischen Corporate Governance Aspekten in der VR China und in Österreich. Es sollen vor allem die Unter-schiede zwischen den beiden Ländern und den jeweiligen Auffassungen von Corporate Governance erarbeitet und im Hinblick auf den Einfluss auf österreichisch-chinesische M&A Transaktionen analysiert werden. Aufgrund meines Auslandssemesters in der chinesischen Stadt Chengdu, habe ich einen persönlichen Bezug zu dieser Themenstellung. Aus den oben angeführten Zielen können folgende Forschungsfragen abgeleitet werden: . Was wird in Österreich, in Hinblick auf rechtliche Rahmenbedingungen und ethische Grundwerte, unter Corporate Governance verstanden? . Was wird in der VR China, in Hinblick auf rechtliche Rahmenbedingungen und ethische Grundwerte, unter Corporate Governance verstanden? . Wie wirken sich die verschiedenen Auffassungen von Corporate Governance in der VR China und in Österreich auf österreichisch-chinesische M&A Prozesse aus? Die wissenschaftliche Methode besteht ausschliesslich aus Literaturrecherche. Der derzeitige Stand der Literatur umfasst diverse wissenschaftliche Publikationen und empirische Untersuchungen betreffend Corporate Governance in der VR China und in Österreich. Eine allgemeine Definition der Auffassung von Corporate Governance in den beiden Staaten, sowie eine Analyse der Einflüsse dieser Auffassungen auf österreichisch-chinesische M&A Prozesse, finden sich in der Literatur bis dato nicht. Für das Ergebnis dieser Arbeit wird auf die bestehende Literatur zurückgegriffen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot