Angebote zu "Hedge" (75 Treffer)

Kategorien

Shops

Alternative Investments
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die beiden Finanzexperten Mehdi Mostowfi und Peter Meier vermitteln wissenschaftlich fundierte, in der Praxis gut verwertbare Kenntnisse auf dem Gebiet der Analyse von Alternative- Investment-Strategien und physischen Anlagegütern. Dabei geht es um Hedge und Private Equity Funds, Fund of Hedge Funds und Fund of Private Equity Funds. Sie fördern das Verständnis für die Strategien und Produkte und befähigen den Leser mit ihrer methodisch-didaktischen Darstellung, selbstständig eine Due Diligence im Vorfeld einer Investition in Hedge und Private Equity Funds durchzuführen. Auch vermitteln sie das Wissen, um die Chancen und Risiken einer Direktinvestition in die wichtigsten physischen Anlagegüter wie etwa Rohstoffe und Immobilien zu bewerten. Ihr Werk ist besonders geeignet für Studierende, professionelle Investoren, Mitglieder von Anlagekommissionen bei Pensionsfonds, Vermögensverwalter, Private Banker und Family Offices.

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Erfolgreiches Value-Investieren
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zeitalter von Hedge-Fonds, Private Equity und komplexen Finanzinstrumenten erlebt das klassische Value Investing eine Wiedergeburt. Immer mehr Anleger verlassen sich auf die einfachen und klaren Prinzipien des wertorientierten Investierens, weil sie den komplexen Produkten und den Versprechungen der Finanzbranche nicht mehr trauen. Das Autorenduo gibt mit seinem Buch einen ausführlichen Überblick über Praxis und Theorie des Value Investing. In der langfristigen Erwartung einer angemessenen Rendite kaufen wertorientierte Investoren solide Unternehmen zu einem günstigen Preis. Im ersten Teil erklärt Finanzprofessor und Value-Praktiker Max Otte, wie Value Investing funktioniert. Er führt den Leser systematisch durch den Anlageprozess und gibt zahlreiche Tipps, auf welche Besonderheiten er bei der Unternehmensauswahl achten muss.

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Erfolgreiches Value-Investieren
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zeitalter von Hedge-Fonds, Private Equity und komplexen Finanzinstrumenten erlebt das klassische Value Investing eine Wiedergeburt. Immer mehr Anleger verlassen sich auf die einfachen und klaren Prinzipien des wertorientierten Investierens, weil sie den komplexen Produkten und den Versprechungen der Finanzbranche nicht mehr trauen. Das Autorenduo gibt mit seinem Buch einen ausführlichen Überblick über Praxis und Theorie des Value Investing. In der langfristigen Erwartung einer angemessenen Rendite kaufen wertorientierte Investoren solide Unternehmen zu einem günstigen Preis. Im ersten Teil erklärt Finanzprofessor und Value-Praktiker Max Otte, wie Value Investing funktioniert. Er führt den Leser systematisch durch den Anlageprozess und gibt zahlreiche Tipps, auf welche Besonderheiten er bei der Unternehmensauswahl achten muss.

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Immobilienanlagen in der Asset Allocation
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,3, Universität Hohenheim (Unbekannt, Betriebswirtschaftslehre), Veranstaltung: Kreditwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Im Rahmen des Asset Allocation-Prozesses wird die Aufteilung des Vermögens bestimmt. Investoren mit unterschiedlichen Interessen einerseits sowie einer Vielzahl existierender Anlagemöglichkeiten andererseits lassen die Asset Allocation zu einer anspruchsvollen und umfangreichen Aufgabe werden. Waren in der Vergangenheit v.a. inländische Investments gefragt, gewinnt heute zunehmend die internationale Ebene an Bedeutung. Einen sehr großen Anteil in real existierenden Portfolios stellen hierbei Aktien und Renteninvestments dar. Generell nicht zu unterschätzen sind jedoch die Volumina von Immobilienanlagen im Bereich der Vermögensanlage. Jene werden jedoch oft als historisch gewachsene Investments gesehen. Während bei Aktien- und Renteninvestments bereits seit langem eine portfolioorientierte Sichtweise vorherrscht, werden Immobilienanlagen deshalb zumeist isoliert, d.h. ohne Berücksichtigung möglicher Diversifikationsaspekte verschiedener Immobilienanlageformen untereinander (Single-Asset-Portfolio) bzw. im Verbund mit anderen Asset-Klassen wie Aktien und/oder Renten (Multi-Asset-Klassen-Portfolio) betrachtet.Aus diesem Grunde wird in dieser Arbeit untersucht, welche Immobilienanlagen privaten und institutionellen Investoren zur Verfügung stehen, inwiefern bei portfolioorientierter Betrachtung mittels Immobilienanlagen Diversifikationseffekte zu erzielen sind und wie darauf aufbauend der Asset Allocation Prozeß optimiert werden kann. Jene Themenstellung ist z.B. aufgrund neu zugelassener Fondsarten (Altersvorsorge Sondervermögen (AS)-Fonds) im Rahmen des 3. Finanzmarktförderungsgesetzes von Interesse. Desweiteren konnten in der Vergangenheit weltweit zwischen den einzelnen Ländern ansteigende Korrelationen bei Aktien und Renten verzeichnet werden. Verursacht wird dieser Effekt durch eine zunehmende Globalisierung, woraus eine Angleichung der individuellen wirtschaftlichen Entwicklungen resultiert. Folglich ist zu erwarten, daß sich zukünftig geringere Diversifikationseffekte aus einer internationaler Vermögensstreuung in Aktien und Renten ergeben. Darüber hinaus ist gerade in der jüngeren Vergangenheit ein klar erkennbarer Wandel hin zu einer stärkeren Performanceorientierung zu erkennen, welcher die Notwendigkeit beinhaltet, die bisherige, v.a. aus Aktien und Rentenanlagen bestehende Portfoliostruktur zu überdenken und nach neuen Anlagemöglichkeiten zu suchen.Gang der Untersuchung:In der Arbeit werden zunächst Besonderheiten und Charakteristika der Immobilienmärkte sowie verschiedener Immobilienanlageformen in ihren Implikationen für die Asset Allocation analysiert. Anschließend wird der Prozeß der Asset Allocation charakterisiert und auf Möglichkeiten der Performancemessung bei Immobilienanlagen eingegangen. Dabei werden Problemfelder bei der Anwendung dieser Konzepte auf Immobilienanlagen herausgearbeitet. Schließlich folgt eine Untersuchung verschiedener empirischer Studien zu Inflation-Hedge-Eigenschaften sowie den mittels Immobilienanlagen erreichbaren Diversifikationseffekten bei Single- und Multi-Asset-Portfolios. Mit Hilfe der dort gewonnenen Ergebnisse werden die Implikationen für die Optimierung des Asset Allocation Prozesses herausgearbeitet.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbkürzungsverzeichnisIIISymbolverzeichnisVAbbildungsverzeichnisVII.Einleitung1A.Problemstellung und Zielsetzung1B.Aufbau der Arbeit2II.Kapitalanlagen in Immobilien4A.Charakteristika von Immobilien4B.Besonderheiten des Immobilienmarktes und zu berücksichtigende Determinanten61.Charakteristika des Immobilienmarktes72.Immobilienmark...

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Spekulation und Finanzkrisen
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Häufig wird die Spekulation auf den Finanzmärkten pauschal für Finanzkrisen ver antwortlich gemacht. Kritiker werfen den Spekulanten vor, durch ihr Lottospieler-Verhalten und ihre Kurzfristorientiertheit Unsicherheit in die Märk te zu bringen. Dieses Buch untersucht die Rolle der Spekulation bei der Ent stehung von Finanzkrisen. Dabei können zwei Kanäle ausgemacht werden, über die eine Beteiligung der Spekulation an der Finanzkrisenentstehung den kbar ist. Zum einen könnte sich die Krise eines Wirtschaftssubjektes infolge ver lust reicher Eigenspekulation auf weitere Marktteilnehmer und schließlich auf das gesamte Finanzsystem ausweiten. Zum zweiten könnte die Speku lation mehrerer Finanzmarktakteure das Finanzsystem destabilisieren und da durch eine Finanzkrise auslösen. Neben der Integration der Spekulation in die be stehende Finanzkrisentheorie werden Auswirkungen der Globalisierung der Fin anz märkte, die Institutionalisierung der Anlegergelder sowie Ent wicklungen im Bereich derivativer Finanzinstrumente und in der Hedge Fonds Bran che hinsichtlich ihres systemischen Risikopotenzials untersucht. Dieses Buch liefert sowohl Ökonomen als auch Investoren und Notenbankern in teres sante Erkenntnisse.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Der Diskurs der Heuschreckendebatte in Deutschland
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anlässlich eines öffentlichen Vortrages im Herbst 2004 forderte der damalige SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering eine Aktualisierung des Parteiprogramms der SPD. Sein Hauptaugenmerk war auf die spitze Formulierung einer kapitalismuskritischen Position gerichtet, der er mit der Heuschreckenschwarm-Metapher zum Leben verhalf. Müntefering verglich das Verhalten mancher "anonymer Investoren" mit Heuschreckenplagen. Er bezog sich damit auf den steigenden negativen Einfluss von sog. Private Equity Firmen und Hedge-Fonds auf die deutsche Wirtschaft und damit mittelbar den deutschen Arbeitsmarkt. Das Ziel der vorliegenden Untersuchung ist die Deutung und Analyse der Dominanzhoheit verschiedener Stakeholder in der öffentlichen Debatte um die Bedeutung von Finanzinvestoren für die deutsche Wirtschaft. Teilweise führte die Untersuchung zu unerwarteten Ergebnissen. So war es keinesfalls das politische Lager der SPD, das die öffentliche Debatte dominiert hat, sondern vielmehr wirtschaftfreundliche Akteure die den Diskurs zu ihren Gunsten entschieden haben.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
The Performance of Hedge Funds: Risk, Return, a...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,3, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Lehrstuhl für Volkswirtschaftswirtschaftslehre, insbesondere Industrieökonomie Prof. Dr. Uwe Walz), Veranstaltung: Wettbewerbspolitik und Regulierung von Finanzintermediären, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Seminararbeit befasst sich, auf Basis des von Ackermann, McEnally und Ravenscraft (Ackermann et al.) verfassten Artikels "The Performance of Hedge Funds: Risk, Return, and Incentives", mit der Analyse der Performance von Hedge Funds. Im Rahmen dieses Artikels werden Untersuchungen der Performance-Komponenten, Rendite und Risiko, mit Hilfe statistischer Verfahren beschrieben und deren Ergebnisse dargestellt. Ziel dieser Untersuchungen war es zum einen zu erforschen, ob Hedge Funds in der Lage sind den Markt bzw. vergleichbare Anlageformen konstant zu übertreffen. Hierfür wurden Performance-Vergleiche zwischen Hedge Funds und repräsentativen Marktindices bzw. Mutual Funds vorgenommen. Zum anderen sollte der Einfluss bestimmter Hedge Funds Eigenschaften auf die Performance erforscht werden. Diese Zusammenhänge wurden mittels einer multiplen Regression analysiert. Der Artikel von Ackermann et al. geht neben der Vorgehensweise und den Resultate der Untersuchungen auch auf möglicherweise auftretende Probleme und systematische Messfehler der Analyse von Hedge Funds Daten ein.In der vorliegenden Seminararbeit sollen die wichtigsten Gesichtspunkte des Artikels wiedergeben werden. Es wird daher in Kapitel 2 zunächst ein kurzer Überblick über die Anlageform Hedge Funds gegeben, bevor in Kapitel 3 auf die statistischen Untersuchungen von Ackermann et al. näher eingegangen wird. In Kapitel 4 sollen dann die Resultate der Untersuchungen vorgestellt und kurz mögliche Interpretationen dargestellt werden. Anschließend werden in Kapitel 5 die systematischen Messfehler, welche bei der Analyse von Hedge Funds Daten auftreten können, erläutert und deren mögliche Einflussnahme auf die Untersuchungen analysiert. Abschließend liefert Kapitel 6 eine Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte der vorliegenden Seminararbeit. In diesem Kapitel soll eine kurze Beschreibung von Hedge Funds sowie eine Einordnung in einen Agency-theoretischen Kontext erfolgen. Im Allgemeinen versteht man unter einem Funds das von Investoren bereitgestellte Kapital, welches von einem Fundsmanager im Rahmen der gesetzlichen Regelungen und der ihm zur Verfügungen stehenden Möglichkeiten zum Zwecke der Vermögensmehrung angelegt wird.Den Namen "hedge" Funds verdankt diese alternative Anlageform der Grundidee des Absicherns von Wertpapiergeschäften, welche hinter der Auflegung des ersten Hedge Funds 1949 durch A.W. Jones steckte.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Hedge-Fonds - Ihr spekulativer Einfluss auf die...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,3, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte der Hedge-Fonds-Industrie reicht über ein halbes Jahrhundert in die Vergangenheit zurück. Außergewöhnliche Erfolge, aber auch verheerende wirtschaft-liche Krisen haben seither die Evolution dieser Industrie in hohem Maße geprägt. In der internationalen Finanzwelt genießen Hedge-Fonds ein einzigartiges Renommee, und das ihnen anhängende Attribut, überdurchschnittliche Renditen in den unterschiedlichsten Marktkonstellationen erwirtschaften zu können, ließ sie zur Avantgarde der globalen Finanzschauplätze aufsteigen. Das Image, das diese "Königsdisziplin des Investments" umschreibt und nach außen transferiert, hat in der Realität dessen ungeachtet wenig mit Königlichem gemeinsam. Immer häufiger rücken Hedge-Fonds als Initiatoren von Marktturbulenzen, intransparenten Anlagetechniken und ausbeuterischen Investitionen in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Die ihnen zugesprochene Fähigkeit, durch den Einsatz von Leverage und derivater Finanzinstrumente ein Destabilisierungs-potential aufzuweisen, ist nicht unbegründet. Zahlreiche Finanzmarktkrisen, darunter die des Europäischen Währungssystems (EWS) im Jahr 1992, die Mexiko Krise von 1994/95 als auch die globale Finanzkrise von 1998, bei der der Long-Term Capital Management (LTCM) Hedge-Fonds eine signifikante Rolle einnahm, beruhen auf den Implikationen dieser Marktakteure. Welche Funktion nimmt diese Industrie jedoch in der Entstehung und Entwicklung eines solchen Krisenszenarios ein? Vor dem Hintergrund stetig steigender Rohstoffpreise auf den Weltmärkten und der Tatsache, dass Rohstoffe als alternative Asset-Klasse immer mehr das Anlageinteresse institutioneller Investoren gewinnen, stellt sich primär die Frage, ob die Hedge-Fonds- Industrie durch ihre spekulativen Transaktionen einen Einfluss auf die Preisentwicklung der Commodity Markets ausüben kann? Spekulationen haben seit jeher die Reputation, Finanz- und Wirtschaftskrisen auslösen zu können. Der Vorwurf, Hedge-Fonds würden durch ihre kurzfristorientierten Anlagestrategien Unsicherheiten am Markt initiieren, ist allerdings sehr weitläufig und unbegründet. Der Allgemeinheit ist indessen nicht bewusst, dass der Informationsvorsprung und die weitaus detailliertere Marktkenntnis, die Hedge-Fonds aufweisen, dazu beitragen, Preisdiskrepanzen zu eliminieren und die Markteffizienz nachhaltig zu verbessern. Aufgrund der in jüngster Zeit verstärkt kontrovers geführten Diskussion ...

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Hedge-Fonds
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hedge-Fonds sind in der Wirtschaftspresse mittlerweile fast allgegenwärtig. Dennoch haben sich viele Mythen und Irrmeinungen, welche aus der Anfangszeit dieser relativ neuen Anlageklasse stammen, hartnäckig bis heute gehalten. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es daher, ein möglichst objektives, differenziertes und auf empirischen Daten beruhendes Bild von Hedge-Fonds zu zeichnen. Am Beginn der Arbeit steht eine ausführliche Darstellung der wichtigsten Hedge-Fonds Strategien. Im sehr ausführlichen empirische Teil wird dann versucht, Antworten auf die folgenden, für Investoren kritischen Fragen zu geben: Welchen systematischen Risiken sind die einzelnen Hedge-Fonds Strategien ausgesetzt? Wann, bzw. in welchem ökonomischen Umfeld, werden diese Risiken schlagend? Lässt sich durch Beimischung von Hedge-Fonds das Risiko/Rendite Profil traditioneller Aktien/Anleihen Portfolios verbessern und wenn ja, welche Stilrichtungen eignen sich am besten zu diesem Zweck? Diese und daran anknüpfende Detailfragen werden auf Basis eines sehr umfangreichen Datenmaterials beantwortet. Dabei kommen Methoden zur Anwendung, welche den speziellen Charakteristika von Hedge-Fonds gerecht werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot