Angebote zu "Institutionellen" (169 Treffer)

Kategorien

Shops

Huchzermeier, Dennis: Home Bias bei privaten un...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.04.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Home Bias bei privaten und institutionellen Investoren, Titelzusatz: Eine empirische Studie, Autor: Huchzermeier, Dennis, Verlag: Diplomica Verlag // Diplomica Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Investition // Investor // Direktinvestition, Rubrik: Wirtschaft, Seiten: 112, Informationen: Paperback, Gewicht: 287 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Die Überwachung einer US-amerikanischen Aktieng...
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerade bei großen Aktiengesellschaften mit weit gestreutem Aktienbesitz sind die Kapitalgeber mit den Leitern der Gesellschaft nicht mehr identisch. Das führt zu einem Interessenkonflikt zwischen Aktionären und Management. Die vorliegende Arbeit untersucht zunächst Ursachen und Auswirkungen dieses Konflikts. Anschließend geht sie der Frage nach, inwiefern institutionelle Anleger mit ihrem Sachverstand und ihrem Einfluß dazu beitragen können, den Konflikt abzumildern. Denn gerade diese Investoren haben die Möglichkeit, die den Aktionären zur Verfügung stehenden Mittel intensiv zu nutzen, um die Unternehmensleitung im Hinblick auf das Aktionärsinteresse zu kontrollieren. Entscheidend ist dabei, von welchen juristischen und ökonomischen Faktoren die institutionellen Investoren bei ihrer Tätigkeit beeinflußt werden. Es zeigt sich, daß diese Faktoren die Formen, Mittel, Schwerpunkte und auch Ergebnisse des Einsatzes der institutionellen Anleger beeinflussen. Die Arbeit kommt zu dem Schluß, daß die institutionellen Investoren den Interessenkonflikt zwischen Management und Aktionären durchaus abschwächen können, aber darüber hinaus mit ihrem Einfluß auch die ökonomische Effizienz erhöhen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Die Überwachung einer US-amerikanischen Aktieng...
80,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerade bei großen Aktiengesellschaften mit weit gestreutem Aktienbesitz sind die Kapitalgeber mit den Leitern der Gesellschaft nicht mehr identisch. Das führt zu einem Interessenkonflikt zwischen Aktionären und Management. Die vorliegende Arbeit untersucht zunächst Ursachen und Auswirkungen dieses Konflikts. Anschließend geht sie der Frage nach, inwiefern institutionelle Anleger mit ihrem Sachverstand und ihrem Einfluß dazu beitragen können, den Konflikt abzumildern. Denn gerade diese Investoren haben die Möglichkeit, die den Aktionären zur Verfügung stehenden Mittel intensiv zu nutzen, um die Unternehmensleitung im Hinblick auf das Aktionärsinteresse zu kontrollieren. Entscheidend ist dabei, von welchen juristischen und ökonomischen Faktoren die institutionellen Investoren bei ihrer Tätigkeit beeinflußt werden. Es zeigt sich, daß diese Faktoren die Formen, Mittel, Schwerpunkte und auch Ergebnisse des Einsatzes der institutionellen Anleger beeinflussen. Die Arbeit kommt zu dem Schluß, daß die institutionellen Investoren den Interessenkonflikt zwischen Management und Aktionären durchaus abschwächen können, aber darüber hinaus mit ihrem Einfluß auch die ökonomische Effizienz erhöhen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Exchange Traded Funds auf dem Prüfstand
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Arbeit analysiert, ob der Einsatz von Exchange Traded Funds (ETFs) im institutionellen Bereich sinnvoll ist. Dazu werden zunächst ETFs grundlegend definiert, die von institutionellen Investoren zu beachtenden, rechtlichen Aspekte erläutert und ein kurzer Marktüberblick gegeben.Im Hauptteil werden jeweils Portfolios aus ETFs, herkömmlichen Indexfonds und herkömmlichen Aktienfonds gebildet, mit dem Ziel, den MSCI World Index im Jahr 2006 zu replizieren. Anschließend werden die dabei entstandenen Ergebnisse, aber auch Probleme, analysiert.Es wird mit Hilfe von qualitativen und quantitativen Untersuchungen gezeigt, dass der Einsatz von ETFs - in Europa - im institutionellen Bereich wenig Sinn macht und in institutionellen Portfolios besser weiterhin klassische Anlageinstrumente verwendet werden sollen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Exchange Traded Funds auf dem Prüfstand
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Arbeit analysiert, ob der Einsatz von Exchange Traded Funds (ETFs) im institutionellen Bereich sinnvoll ist. Dazu werden zunächst ETFs grundlegend definiert, die von institutionellen Investoren zu beachtenden, rechtlichen Aspekte erläutert und ein kurzer Marktüberblick gegeben.Im Hauptteil werden jeweils Portfolios aus ETFs, herkömmlichen Indexfonds und herkömmlichen Aktienfonds gebildet, mit dem Ziel, den MSCI World Index im Jahr 2006 zu replizieren. Anschließend werden die dabei entstandenen Ergebnisse, aber auch Probleme, analysiert.Es wird mit Hilfe von qualitativen und quantitativen Untersuchungen gezeigt, dass der Einsatz von ETFs - in Europa - im institutionellen Bereich wenig Sinn macht und in institutionellen Portfolios besser weiterhin klassische Anlageinstrumente verwendet werden sollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Institutionelle Anleger und nachhaltige Kapital...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

_Nachhaltige Geldanlagen führen bei institutionellen Investoren in Deutschland immer noch ein Nischendasein - im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Ländern. So haben etwa in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz Pensionsfonds, Stiftungen oder Kapitalanlagegesellschaften bereits in hohem Maße nachhaltige Geldanlagen in ihr Vermögensmanagement integriert, teilweise nicht unerheblich aufgrund von regulatorischen Vorgaben. In Deutschland sind solche Vorgaben im europäischen Vergleich gesehen eher gering, was auch die Motivation zur Integration von nachhaltigen Geldanlagen reduziert. Bislang haben sich denn auch Hoffnungen von Unterstützern nachhaltiger Geldanlagen, dass institutionelle Investoren in Deutschland freiwillig in deutlicher Zahl sich des Themas in der Praxis annehmen, nicht erfüllt. Auch der von der Universität Stuttgart und der Union Investment-Gruppe seit einigen Jahren herausgegebene Stimmungsindikator nachhaltige Geldanlagen bei institutionellen Investoren bewegt sich mehr oder weniger im unteren Bereich und tritt auf der Stelle. Dies wird durch die alljährlichen statistischen Erhebungen des Forums Nachhaltige Geldanlagen bestätigt. Es hat sich ferner als schwierig erwiesen, durch internationale Richtlinien, wie vor allem die UN PRI, deutschen institutionellen Investoren ausreichende Impulse für nachhaltige Geldanlagen zu geben. Was scheinbar die UN PRI in Deutschland derzeit nicht leisten kann, ist eine breiter angelegte Unterstützung mit Best Practise-Beispielen, anhand derer einzelne Investoren lernen und damit ihre Bereitschaft zur Integration von nachhaltigen Geldanlagen erhöhen können. Dieses Herausgeberwerk setzt an dieser Stelle an. Es beabsichtigt die Veröffentlichung von bisherigen Umsetzungsarten und -praktiken nachhaltiger Geldanlagen bei deutschen Stiftungen, Banken, Kapitalanlagegesellschaften und Altersvorsorgeeinrichtungen. Aufgrund der mehrjährigen Leitung des Nachhaltigkeits-Awards der Zeitschrift "portfolio institutionell" und langjähriger eigener Forschungen auf dem Gebiet nachhaltige Geldanlagen und institutionelle Investoren hat der Herausgeber einen sehr guten realitätsnahen Einblick über gelebte Praktiken nachhaltiger Geldanlagen gewonnen, die es wert sind, sie einer breiten Leserschaft vorzustellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Institutionelle Anleger und nachhaltige Kapital...
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

_Nachhaltige Geldanlagen führen bei institutionellen Investoren in Deutschland immer noch ein Nischendasein - im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Ländern. So haben etwa in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz Pensionsfonds, Stiftungen oder Kapitalanlagegesellschaften bereits in hohem Maße nachhaltige Geldanlagen in ihr Vermögensmanagement integriert, teilweise nicht unerheblich aufgrund von regulatorischen Vorgaben. In Deutschland sind solche Vorgaben im europäischen Vergleich gesehen eher gering, was auch die Motivation zur Integration von nachhaltigen Geldanlagen reduziert. Bislang haben sich denn auch Hoffnungen von Unterstützern nachhaltiger Geldanlagen, dass institutionelle Investoren in Deutschland freiwillig in deutlicher Zahl sich des Themas in der Praxis annehmen, nicht erfüllt. Auch der von der Universität Stuttgart und der Union Investment-Gruppe seit einigen Jahren herausgegebene Stimmungsindikator nachhaltige Geldanlagen bei institutionellen Investoren bewegt sich mehr oder weniger im unteren Bereich und tritt auf der Stelle. Dies wird durch die alljährlichen statistischen Erhebungen des Forums Nachhaltige Geldanlagen bestätigt. Es hat sich ferner als schwierig erwiesen, durch internationale Richtlinien, wie vor allem die UN PRI, deutschen institutionellen Investoren ausreichende Impulse für nachhaltige Geldanlagen zu geben. Was scheinbar die UN PRI in Deutschland derzeit nicht leisten kann, ist eine breiter angelegte Unterstützung mit Best Practise-Beispielen, anhand derer einzelne Investoren lernen und damit ihre Bereitschaft zur Integration von nachhaltigen Geldanlagen erhöhen können. Dieses Herausgeberwerk setzt an dieser Stelle an. Es beabsichtigt die Veröffentlichung von bisherigen Umsetzungsarten und -praktiken nachhaltiger Geldanlagen bei deutschen Stiftungen, Banken, Kapitalanlagegesellschaften und Altersvorsorgeeinrichtungen. Aufgrund der mehrjährigen Leitung des Nachhaltigkeits-Awards der Zeitschrift "portfolio institutionell" und langjähriger eigener Forschungen auf dem Gebiet nachhaltige Geldanlagen und institutionelle Investoren hat der Herausgeber einen sehr guten realitätsnahen Einblick über gelebte Praktiken nachhaltiger Geldanlagen gewonnen, die es wert sind, sie einer breiten Leserschaft vorzustellen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Strategische Asset Allokation als Bestandteil d...
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die entscheidende Frage im Asset Management ist, wie ein Anlagebetrag auf ver schie dene Wertpapiere verteilt werden soll. Die strategische Asset Allokation löst diese Frage aus einer langfristigen Sicht. Die empirischen Unter suchungen zeigen, dass die strategische Asset Allokation aus den Port folioentscheidungen den größten Einfluss auf den Anlageerfolg hat. Die stra te gische Asset Allokation hat für die institutionellen Investoren eine entschei dende Bedeutung, weil sie eine Berücksichtigung unterschiedlicher Anleger ziele ermöglicht. Zu den institutionellen Investoren gehört auch die öffentliche Hand, die die Finanzmittel in der Form von Sondervermögen ver wal tet. In dieser Arbeit wurde ein Konzept der strategischen Asset Allokation für das Sondervermögen ,,Altlastensanierung Sachsen-Anhalt" ausgearbeitet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Strategische Asset Allokation als Bestandteil d...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die entscheidende Frage im Asset Management ist, wie ein Anlagebetrag auf ver schie dene Wertpapiere verteilt werden soll. Die strategische Asset Allokation löst diese Frage aus einer langfristigen Sicht. Die empirischen Unter suchungen zeigen, dass die strategische Asset Allokation aus den Port folioentscheidungen den größten Einfluss auf den Anlageerfolg hat. Die stra te gische Asset Allokation hat für die institutionellen Investoren eine entschei dende Bedeutung, weil sie eine Berücksichtigung unterschiedlicher Anleger ziele ermöglicht. Zu den institutionellen Investoren gehört auch die öffentliche Hand, die die Finanzmittel in der Form von Sondervermögen ver wal tet. In dieser Arbeit wurde ein Konzept der strategischen Asset Allokation für das Sondervermögen ,,Altlastensanierung Sachsen-Anhalt" ausgearbeitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot