Angebote zu "Manuel" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Private Equity-Gesellschaften: Investoren oder ...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Private Equity spaltet die Gesellschaft in diejenigen, die glauben, dahinter verberge sich die schlimmste Form des Turbokapitalismus und jene, die der Meinung sind, dass Private Equity endlich Schluss macht mit Filz und Beamtentum in deutschen Unternehmen. Bei ersteren ist es vor allem ein Bild, das sie mit Private Equity assoziieren: Das der gesichtslosen Investoren, die Unternehmen nur noch nach den nackten Zahlen bewerten, Mitarbeiter entlassen und Unternehmensteile verkaufen. Aber das ist genau der Punkt: Für die Leitung des Unternehmens, und damit für die unternehmerischen Entscheidungen, ist eigentlich die Unternehmensführung zuständig, es ist nicht die Aufgabe der Investoren. Oder etwa doch? Ändert sich das unter Private Equity-Gesellschaften automatisch? Sind sie in Wahrheit die Lenker der Unternehmen, nicht die Geschäftsführer, CEOs, Vorstandsvorsitzenden? Manuel Heckmair demonstriert beispielhaft an zwei Fällen, wie Private Equity-Gesellschaften die Unternehmensführung beeinflussen oder eben auch nicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Die Flexibilierung von Mietvertragslaufzeiten b...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Das vorliegende Fachbuch verdeutlicht den Zusammenhang zwischen der Zahlungsbereitschaft potenzieller Mieter und der Laufzeitdynamik von Mietverträgen innerstädtischer Einzelhandelsimmobilien in Spitzenlagen. Zudem zeigt es die aktuellen Marktbedingungen des Vermietungsmarktes in dieser Nutzungsart auf. Da Eigentümer und Investoren gezwungen sind, die - von den Kapitalgebern geforderten, langfristigen - Cash-Flows über die Vermietung zu generieren, wird eine Flexibilität der Laufzeit von Mietverträgen zunehmend erschwert. Somit entsteht die Notwendigkeit für Kapitalgeber, bestehende Bewertungsmodelle zu überarbeiten, und an die entsprechenden Marktbedingungen anzupassen, um dauerhaft konkurrenzfähig bleiben zu können."Prof. Dr. Nico Rottke FRICS CREPartner Immobilienfinanzierung und KapitalmarktdienstleistungenEY (Ernst & Young) Real Estate GmbH"Einzelhandelsimmobilien gelten bei vielen Investoren noch immer als krisenresistent. Diese Resistenz gilt leider nicht mehr mit derselben Diktion wie vor zwanzig Jahren, denn technologische, soziale und wirtschaftliche Trends haben die Branche anfälliger gemacht. Flexibilität wird den Nutzern wichtiger, weil sie so besser auf die Trends reagieren können. Dies muss auch Auswirkungen auf die Mietvertragsgestaltung haben. Dieses Buch veranschaulicht mit umfangreichen Daten und Analysen den veränderten Rahmen des Handels und illustriert wie Vermieter auf das Flexibilitätsbedürfnis ihrer Nutzer reagieren können."Prof. Dr. Tobias JustGeschäftsführer, Wissenschaftlicher Leiter der IRE BS Immobilienakademie(Universität Regensburg)"Johannes Marstaller und Dr. Carsten Schäfer unterbreiten dem Leser eine solide Grundlage zum Verständnis der Handelsimmobilie sowie aktuelle Perspektiven auf den disruptiven Verhaltenswandel des Endverbrauchers. Untermauert durch empirische Erkenntnisse aus Mieterbefragungen identifizieren die beiden Experten neben den relevanten Risiken auch die Chancen, die sich für bessere und wettbewerbsfähigere Handelsimmobilien bieten. Abgeleitete Handlungsempfehlungen machen das Werk gleichermaßen zu einem absolut lesenswerten Kompendium wie auch praktischen Ratgeber für Vermieter und Asset Manager."Manuel JahnHead of Financial Services Fashion & LifestyleGeomarketingGfK SE

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Private Equity-Gesellschaften: Investoren oder ...
104,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Private Equity spaltet die Gesellschaft in diejenigen, die glauben, dahinter verberge sich die schlimmste Form des Turbokapitalismus und jene, die der Meinung sind, dass Private Equity endlich Schluss macht mit Filz und Beamtentum in deutschen Unternehmen. Bei ersteren ist es vor allem ein Bild, das sie mit Private Equity assoziieren: Das der gesichtslosen Investoren, die Unternehmen nur noch nach den nackten Zahlen bewerten, Mitarbeiter entlassen und Unternehmensteile verkaufen. Aber das ist genau der Punkt: Für die Leitung des Unternehmens, und damit für die unternehmerischen Entscheidungen, ist eigentlich die Unternehmensführung zuständig, es ist nicht die Aufgabe der Investoren. Oder etwa doch? Ändert sich das unter Private Equity-Gesellschaften automatisch? Sind sie in Wahrheit die Lenker der Unternehmen, nicht die Geschäftsführer, CEOs, Vorstandsvorsitzenden? Manuel Heckmair demonstriert beispielhaft an zwei Fällen, wie Private Equity-Gesellschaften die Unternehmensführung beeinflussen – oder eben auch nicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Private Equity-Gesellschaften: Investoren oder ...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Private Equity spaltet die Gesellschaft in diejenigen, die glauben, dahinter verberge sich die schlimmste Form des Turbokapitalismus und jene, die der Meinung sind, dass Private Equity endlich Schluss macht mit Filz und Beamtentum in deutschen Unternehmen. Bei ersteren ist es vor allem ein Bild, das sie mit Private Equity assoziieren: Das der gesichtslosen Investoren, die Unternehmen nur noch nach den nackten Zahlen bewerten, Mitarbeiter entlassen und Unternehmensteile verkaufen. Aber das ist genau der Punkt: Für die Leitung des Unternehmens, und damit für die unternehmerischen Entscheidungen, ist eigentlich die Unternehmensführung zuständig, es ist nicht die Aufgabe der Investoren. Oder etwa doch? Ändert sich das unter Private Equity-Gesellschaften automatisch? Sind sie in Wahrheit die Lenker der Unternehmen, nicht die Geschäftsführer, CEOs, Vorstandsvorsitzenden? Manuel Heckmair demonstriert beispielhaft an zwei Fällen, wie Private Equity-Gesellschaften die Unternehmensführung beeinflussen – oder eben auch nicht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot