Angebote zu "Otto" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Otto, Fabian: Chancen und Risiken von Hedgefond...
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.03.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Chancen und Risiken von Hedgefonds für Investoren, Auflage: 1. Auflage von 1990 // 1. Auflage, Autor: Otto, Fabian, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 148, Gewicht: 223 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingunge...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1994 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 4, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Prof. Dr. J. Engelhard, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Der Zusammenbruch des sozialistischen Wirtschaftssystems in den Staaten Mittel- und Osteuropas ließ auf eine schnelle marktwirtschaftlich geprägte Transformation der Zentralverwaltungswirtschaften hoffen. Doch trotz Teilerfolgen bei der makroökonomischen Konsolidierung und der mikroökonomischen Stabilisierung hat sich diese Hoffnung nicht erfüllt. Die erwartete Anpassungskrise und die zum Teil bestehenden politischen Instabilitäten verdeutlichen schwerwiegende Reformdefizite, die auf eine "eigene" Form von Marktwirtschaft, die den Transformationsprozeß sozial abfedern soll, zurückzuführen ist. Westliche Hilfe in Form staatlicher Transferleistungen ist nur bedingt geeignet um die Wirtschaftsdepression zu überwinden. Die notwendige Investitions- und Innovationsdynamik muß von innen kommen. Aber sicherlich würde der Zufluß von ausländischem Privatkapital, insbesondere in der Form von Direktinvestitionen , und dem damit einhergehenden Transfer von technischem Wissen und Unternehmerleistung, den erforderlichen Wachstumsprozeß verstärken.Auch der Kapitalbedarf der inländischen Investoren wird partiell nur mit Hilfe von ausländischem Vermögen gedeckt werden können. Im notwendigen Bestreben, ausländisches Kapital zu attrahieren, konkurriert Osteuropa mit einem breiten Spektrum internationaler Investitionsstandorte. In diesem Wettbewerb um internationales Kapital geht es für die Regierungen der reformwilligen Länder darum, politische, wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, die die vom Markt erwarteten Renditechancen ermöglichen. Im Rahmen dieser Diplomarbeit sollen, die für das unternehmerische Auslandsengagement bedeutsamen Standortbedingungen am Beispiel der Rußländischen Föderation, der Ukraine und an Weißrußland untersucht werden. Die Analyse der Investitionsbedingungen beschränkt sich dabei auf die wirtschaftlichen und auf die rechtlichen Gegebenheiten.Gang der Untersuchung:Im Folgenden wird der Stand des Reformprozesses und die davon abhängenden Investitionsbedingungen in den betrachteten drei Nachfolgestaaten der Sowjetunion vergleichend dargestellt. Auf diese Weise kann untersucht werden, ob es für Auslandsinvestoren unterschiedliche oder gleiche Entwicklungslinien in den Reformbestrebungen der Länder gibt. Die Beurteilung der einzelnen marktwirtschaftlichen Reformprozesse, unter rein investitionstheoretischem Aspekt, erfolgt anhand einer Bestandsaufnahme des wirtschaftlichen und rechtlichen Status quo. Dieser Untersuchungsrahmen orientiert sich an einem Kriterienkatalog, der auf den wesentlichen Bestandteilen einer für einen Investor interessanten, liberalen und marktwirtschaftlichen Ordnung basiert. Die einzelnen Elemente Rechtsordnung, Eigentumsfrage, Wettbewerbsregeln, Verfassung der Märkte, makroökonomische Rollenverteilung und außenwirtschaftliche Öffnung werden unter den Kriterien Rahmenbedingungen für ausländische Direktinvestitionen subsumiert. Allerdings bedarf es im analytischen Zusammenhang zur Klärung einiger Sachverhalte auch Anmerkungen aus wirtschaftlichen Teilgebieten, die nicht explizit ausgeführt sind. Ein wichtiger Grund für diese Vereinfachung ist die Beschränkung auf wesentliche Elemente einer funktionstüchtigen marktwirtschaftlichen Ordnung in den Reformländern.Die Analyse der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen in den Republiken Rußland, Ukraine und Weißrußland bewegt sich vor allem auf strategischer Ebene, schließt aber, zur Wahrung einer logischen Gesamtaussage, teilweise auch operative Aspekte mit ein. Da sich die ordnungs- wie wirtschaftspolitische Situation in den drei Staaten in einem raschen Evolutionsprozeß befindet,...

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schaffung von Bauland
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Tagungsband enthält die schriftlich ausgearbeiteten Vorträge einer im März 2019 durchgeführten Wissenschaftlichen Fachtagung an der Technischen Universität Berlin zum Thema "Schaffung von Bauland in Gebieten nach34 BauGB und durch Bauleitpläne nach den13, 13a und b BauGB".Es erhebt sich zunehmend die Forderung nach der Schaffung von Bauland, insbesondere zur Wohnraumversorgung. Maßgebliche Bedeutung kommt dabei dem unbeplanten Innenbereich nach34 BauGB zu. Der Bundesgesetzgeber versucht durch Verfahrenserleichterungen den Kommunen einen Anreiz zur Aufstellung, Änderung oder Ergänzung von Bebauungsplänen zu geben. Abgrenzungssschwierigkeiten in Bezug auf die planerischen Instrumente untereinander und zum Anwendungsbereich des34 BauGB sind für planende Gemeinden als auch für Investoren gegenwärtig ein Problem. Der Tagungsband soll denjenigen, die sich mit der Baulandschaffung auseinandersetzen wollen eine Hilfestellung sein. Mit Beiträgen vonProf. Dr. Michael Krautzberger, Prof. Dr. Alexander Schink, Dr.-Ing. Tim Schwarz, Dr. jur. Gerhard Spieß, Michael Bongartz, Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Stephan Mitschang, M. Sc. Mira Evers, Dipl.-Ing. Angelika Sack, Univ.-Prof. Dr. jur. Willy Spannowsky, Prof. Dr. jur. Gerd Schmidt-Eichstaedt, Prof. Dr. jur. Christian-W. Otto, Prof. Dr. Olaf Reidt

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Private Equity
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Lehrstuhl für Finanzierung und Banken), Veranstaltung: Seminar Alternative Investments, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Private Equity (PE) stellt für junge Unternehmen und Existenzgründer eine bedeutende Rolle dar. Als Ersatz für Bankkredite ist das zur Verfügung gestellte Eigenkapital in der Finanzierung nicht mehr wegzudenken. Aber auch Investoren haben in den letzten Jahren den Private Equity-Markt entdeckt. Erfolgsgeschichten der Vergangenheit wie z.B. Microsoft, Hewlett-Packard oder Google haben aufgrund von guten Geschäftsentwicklungen erstaunliche Renditen geliefert und Anleger aufmerksam werden lassen. Auf der anderen Seite gab es natürlich auch negative Beispiele. Vergleichbare Projekte sind gescheitert, in deren Folge das eingesetzte Kapital verloren ging. Daher sollen in dieser Arbeit verschiedene Investitionsmöglichkeiten in Private Equity vorgestellt und dabei Chancen und Risiken des Private Equity-Marktes erläutert werden. In der vorliegenden Arbeit wird zunächst ein Überblick über die allgemeinen Charakteristika von Private Equity-Investitionen gegeben. Besonders die Investitionsdauer, die Illiquidität sowie historische Renditen des Private Equity-Marktes stehen bei dieser Betrachtung im Mittelpunkt. Anschliessend werden die Investitionsmöglichkeiten in Private Equity vorgestellt. Dabei erfolgt eine Unterscheidung in Direktinvestitionen in Form von Business Angels und den dazugehörigen Business Angels Netzwerken, sowie indirekten Investitionen in Form von Private Equity-Fonds, Private Equity-Zertifikaten und einer Private Equity-Wandelanleihe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
The Book of Investing Wisdom
112,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt zwar viele lehrreiche Bücher über Geschäftsweisheiten, aber nur wenige bekannte Investoren haben ihr Erfolgsgeheimnis tatsächlich gelüftet. Dieses Buch ist eine Anthologie bestehend aus 50 Essays und Reden von so schillernden Grössen wie z. B. Charles Dow, B.C. Forbes, Peter Lynch und George Soros: In einem Band: Geschäftsweisheiten aus mehreren Jahrzehnten von der Crème de la Crème! Nach Themen gegliedert, erlaubt das Buch dem Leser sich bequem auf bestimmte Informationen oderRatschläge zu konzentrieren. Es bietet ein leserfreundliches Layout mit Fettdruck der besten Zitate, einen Namensindex aller zu Wort gekommenen Investoren sowie einen chronologischen Index. Die ideale Lektüre für alle in der Investmentbranche. Charles H. Dow, Benjamin Graham, George Soros, Peter Lynch, Warren Buffett, Mario Gabelli, and Donald Trump. You won t find a seminar or lecture anywhere that boasts a panel quite like this-a group of the great stock-pickers and market gurus, both past and present, brought together to instruct you on the art of investing. The Book of Investing Wisdom offers you a unique insight into how these professionals and many others achieved financial success through intelligent investing-all from the comfort of your armchair. Never before have the writings of such a large and diverse group of brilliant investors been collected between the covers of a single book. The Book of Investing Wisdom is an anthology of 46 essays and speeches from the most successful, well-known investors and financiers of our time. In their own words, these legends of Wall Street share their best investment ideas and advice. You ll hear from Bernard Baruch on stock market slumps, Peter Bernstein on investing for the long term, Joseph E. Granville on market movements, John Moody on investment vs. speculation, Otto Kahn on the New York Stock Exchange and public opinion, William Peter Hamilton on the Dow theory, and Leo Melamed on the art of futures trading, to name just a few. For easy reference, the 46 essays featured in The Book of Investing Wisdom are organized into eight categories, covering the nuts and bolts of analysis, investing attitude and philosophy, investing strategies, market cycles, views from the inside, lessons from notorious characters, insights from the Great Crashes, and advice beyond your average blue chip. Each essay is preceded by a brief introduction that provides intriguing and insightful background information about its author s life and career, and places the essay in historical perspective. Significant statements, inspiring thoughts, and even quirky bits of wisdom have been highlighted throughout the book to call attention to each contributor s most memorable ideas. Offering practical advice, strategic wisdom, and intriguing history, The Book of Investing Wisdom will inspire and motivate everyone from the professional money manager to the do-it-yourself investor to the business student. PETER KRASS is a freelance writer and editor living in Connecticut. He contributes regularly to Investor s Business Daily. His other books include The Book of Leadership Wisdom: Classic Writings by Legendary Business Leaders and The Book of Business Wisdom: Class Writings by the Legends of Commerce and Industry, also available from Wiley.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Private Equity im deutschen Steuersystem
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im deutschen Steuerrecht besteht keine Rechtsformneutralität. Die Steuerbelastung einer Unternehmung ist vielmehr davon abhängig, welche Rechtsform das Unternehmen besitzt. Die grössten Unterschiede bestehen in der grundverschiedenen Besteuerung von Personengesellschaft und der von Kapitalgesellschaften. Ziel des Unternehmensteuerreformgesetzes (UntStRefG) 2008 ist es, die Besteuerung der Personen- und Kapitalgesellschaft aneinander anzugleichen. Die Finanzierung von Unternehmen durch Private Equity-Fonds hat grosse volkswirtschaftliche Bedeutung für den Standort Deutschland. Investitionen über Private Equity-Fonds bewirken in beachtlichem Mass Unternehmenswachstum und Wertschöpfung in Deutschland. Durch die Investition von privatem Eigenkapital werden langfristig und nachhaltig Arbeitsplätze geschaffen, Umsätze gesteigert und die Gewinnsituation von Unternehmen stabilisiert. Aufgrund der angestrebten Rechtsformneutralität ist es fraglich, welche Rechtsform nun für einen Private Equity-Fonds aus steuerlicher Sicht nach dem UntStRefG 2008 optimal ist. Das entscheidende Kriterium bei der Rechtsformwahl eines Private Equity-Fonds ist die steuerliche Behandlung der Gesellschaft selbst und ihrer Gesellschafter. Bei der Strukturierung des Fonds wird die steuerliche Transparenz des Private Equity-Fonds angestrebt, so dass die Investoren steuerlich so behandelt werden, als würden sie direkt die Anteile an den Unternehmen, in die sie investieren, halten. Wesentliche Bedeutung für Investitionen in Private Equity-Fonds hat die steuerliche Behandlung von Gewinnen aus der Veräusserung von Unternehmensbeteiligungen. Denn die wertsteigernde Veräusserung der Unternehmensbeteiligungen ist das Ziel der Investitionen eines Private Equity-Fonds. Eine niedrige Besteuerung der Veräusserungsgewinne führt zu einer höheren Attraktivität der Anlageform Private Equity-Fonds in Deutschland. Für eine steuerlich optimale Strukturierung von Private Equity-Fonds liegt die Herausforderung insbesondere in der Abgrenzung zwischen der stets steuerpflichtigen gewerblichen Tätigkeit und der nur in Ausnahmefällen steuerbaren privaten Vermögensverwaltung. Ziel dieser Diplomarbeit ist die Darstellung der steuerlichen Rahmenbedingungen für die Strukturierung von Private Equity-Fonds in Deutschland in einem ersten Teil. Der zweite Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Rechtsform für Private Equity-Fonds nach dem UntStRefG 2008 steuerlich vorteilhaft ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schwarzkopf
7,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Um Investoren und Politiker für das Remake zum Film 'Der dritte Mann' zu gewinnen, reist der erfolgreiche Hollywood-Autor Harald 'Harry' Schwarzkopf in seine Geburtsstadt Wien - an seiner Seite das durchgeknallte Regie-Wunderkind Ernesto Ostwaldo. Nach dem überraschenden Unfalltod seines alten Freundes Otto Sittich machen sich die beiden daran, die Hintergründe dieses Unfalls aufzuklären, stolpern dabei über den Schlitzer von Wien und lösen in nur 5 Tagen und 4 Nächten eine Katastrophe nach der anderen aus. Schlussendlich steht sogar dem österreichischen Bundeskanzler Schuhnagel und Innenminister Bitterlich das Wasser bis zum Hals - im wahrsten Sinne des Wortes ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Die Notwendigkeit der Verstaatlichung der Eisen...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 2,3, Universität Duisburg-Essen (Geisteswissenschaften), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis 1. Die Bedeutung der ausländischen Vorbilder für die Verstaatlichung 3 der Eisenbahn 2. Analyse der Rede: 'Rede in der 7. Sitzung des Preussischen Herrenhauses am 18. Mai 1876' 4 2.1 Äussere Quellenkritik und historischer Kontext 4 2.2 Struktur der Argumentation 6 2.3 Interpretation 7 3. Bismarck als Verteidiger des Eisenbahngesetztes 10 4. Quellen und Literaturverzeichnis 11 In der Forschung zur Entwicklung der Eisenbahn ist bekannt, dass die ausländischen Vorbilder, insbesondere die Vorreiter England und USA, eine wichtige Rolle spielten. Die Industrialisierung begann in England durch die günstigen Voraussetzungen, wie z.B. grosse Ackerflächen und Verfügbarkeit von Kohle. Ausserdem war England im 18./19. Jahrhundert Mittelpunkt des Welthandels. Die Eisenbahn war durch private Investoren geprägt: 'Erst im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts setzte die grosse Welle der Verstaatlichung ein [...]'. Wie legitimiert Bismarck in seiner Rede am 18. Mai 1876 das Eisenbahngesetz? Wie geht Bismarck in seiner Rede mit möglichen Gegenargumenten in Bezug auf das Eisenbahngesetz um? Diesen Fragen sollen im Folgenden paradigmatisch durch Analyse der Quelle nachgegangen werden. Es handelt sich um die 'Rede in der 7. Sitzung des Preussischen Herrenhauses am 18. Mai 1876' von Otto von Bismarck, erschienen in: Die politischen Reden des Fürsten Bismarck, die Reden des Ministerpräsidenten und Reichskanzlers (1873-1876). Die Quelle eignet sich aufgrund ihres Erscheinungsdatums und angesichts der Tatsache, dass die Rede als Verteidigung des Eisenbahngesetzes gehalten wurde, zur Untersuchung der Fragestellung. Ausserdem war Otto von Bismarck einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Politiker seiner Zeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Private Equity
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Lehrstuhl für Finanzierung und Banken), Veranstaltung: Seminar Alternative Investments, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Private Equity (PE) stellt für junge Unternehmen und Existenzgründer eine bedeutende Rolle dar. Als Ersatz für Bankkredite ist das zur Verfügung gestellte Eigenkapital in der Finanzierung nicht mehr wegzudenken. Aber auch Investoren haben in den letzten Jahren den Private Equity-Markt entdeckt. Erfolgsgeschichten der Vergangenheit wie z.B. Microsoft, Hewlett-Packard oder Google haben aufgrund von guten Geschäftsentwicklungen erstaunliche Renditen geliefert und Anleger aufmerksam werden lassen. Auf der anderen Seite gab es natürlich auch negative Beispiele. Vergleichbare Projekte sind gescheitert, in deren Folge das eingesetzte Kapital verloren ging. Daher sollen in dieser Arbeit verschiedene Investitionsmöglichkeiten in Private Equity vorgestellt und dabei Chancen und Risiken des Private Equity-Marktes erläutert werden. In der vorliegenden Arbeit wird zunächst ein Überblick über die allgemeinen Charakteristika von Private Equity-Investitionen gegeben. Besonders die Investitionsdauer, die Illiquidität sowie historische Renditen des Private Equity-Marktes stehen bei dieser Betrachtung im Mittelpunkt. Anschließend werden die Investitionsmöglichkeiten in Private Equity vorgestellt. Dabei erfolgt eine Unterscheidung in Direktinvestitionen in Form von Business Angels und den dazugehörigen Business Angels Netzwerken, sowie indirekten Investitionen in Form von Private Equity-Fonds, Private Equity-Zertifikaten und einer Private Equity-Wandelanleihe.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot