Angebote zu "Private" (367 Treffer)

Kategorien

Shops

Investitionsentscheidungen institutioneller Inv...
55,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch untersucht Investitionsentscheidungen institutioneller Investoren für Private-Equity-Gesellschaften. Zentrales Ziel ist es, die Kriterien zur Auswahl einer Private-Equity-Gesellschaft empirisch zu erforschen. Die Ergebnisse zeigen, dass Investoren eine Private-Equity-Gesellschaft vor allem nach Track Record, Managementteam und Investitionsstrategie auswählen. Gleichzeitig beeinflussen soziale Beziehungen die Entscheidung eines Investors durch Informationstransfer und Vertrauensbildung und helfen, eine Finanzierungsbeziehung aufzubauen. Zudem bevorzugen Investoren Private-Equity-Gesellschaften, in die sie bereits zu einem früheren Zeitpunkt investiert haben. Reinvestitionen können somit ein zweischneidiges Schwert sein, die von einer rationalen Investitionsstrategie oder einem Status Quo Bias getrieben sein können.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Private Equity-Gesellschaften: Investoren oder ...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Private Equity spaltet die Gesellschaft in diejenigen, die glauben, dahinter verberge sich die schlimmste Form des Turbokapitalismus und jene, die der Meinung sind, dass Private Equity endlich Schluss macht mit Filz und Beamtentum in deutschen Unternehmen. Bei ersteren ist es vor allem ein Bild, das sie mit Private Equity assoziieren: Das der gesichtslosen Investoren, die Unternehmen nur noch nach den nackten Zahlen bewerten, Mitarbeiter entlassen und Unternehmensteile verkaufen. Aber das ist genau der Punkt: Für die Leitung des Unternehmens, und damit für die unternehmerischen Entscheidungen, ist eigentlich die Unternehmensführung zuständig, es ist nicht die Aufgabe der Investoren. Oder etwa doch? Ändert sich das unter Private Equity-Gesellschaften automatisch? Sind sie in Wahrheit die Lenker der Unternehmen, nicht die Geschäftsführer, CEOs, Vorstandsvorsitzenden? Manuel Heckmair demonstriert beispielhaft an zwei Fällen, wie Private Equity-Gesellschaften die Unternehmensführung beeinflussen oder eben auch nicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Private Equity-Gesellschaften: Investoren oder ...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Private Equity spaltet die Gesellschaft in diejenigen, die glauben, dahinter verberge sich die schlimmste Form des Turbokapitalismus und jene, die der Meinung sind, dass Private Equity endlich Schluss macht mit Filz und Beamtentum in deutschen Unternehmen. Bei ersteren ist es vor allem ein Bild, das sie mit Private Equity assoziieren: Das der gesichtslosen Investoren, die Unternehmen nur noch nach den nackten Zahlen bewerten, Mitarbeiter entlassen und Unternehmensteile verkaufen. Aber das ist genau der Punkt: Für die Leitung des Unternehmens, und damit für die unternehmerischen Entscheidungen, ist eigentlich die Unternehmensführung zuständig, es ist nicht die Aufgabe der Investoren. Oder etwa doch? Ändert sich das unter Private Equity-Gesellschaften automatisch? Sind sie in Wahrheit die Lenker der Unternehmen, nicht die Geschäftsführer, CEOs, Vorstandsvorsitzenden? Manuel Heckmair demonstriert beispielhaft an zwei Fällen, wie Private Equity-Gesellschaften die Unternehmensführung beeinflussen oder eben auch nicht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Heckmair, Manuel: Private Equity-Gesellschaften...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.05.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Private Equity-Gesellschaften: Investoren oder Manager?, Autor: Heckmair, Manuel, Verlag: Igel Verlag // Igel, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 80, Informationen: Paperback, Gewicht: 128 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Zur Nachhaltigkeitsorientierung von Private Equ...
67,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Global haben sich gesellschaftliche und politische Paradigmen sowie die Wirtschaftsordnung durch das Aufkommen des Leitbildes einer nachhaltigen Entwicklung gewandelt. Insbesondere Wirtschaftsunternehmen wird im Zuge der zunehmenden Diskussion um ihre gesellschaftliche Verantwortung die Rolle zentraler Akteure innerhalb des Wandels zu einer nachhaltigeren Gesellschaftsordnung zugeschrieben. Für nachhaltige Unternehmen ist das zentrale Ziel die langfristige Profitabilitätssicherung und weniger die Realisierung kurzfristiger Gewinne zu Ungunsten von Umwelt und Gesellschaft durch Kostenexternalisierung.Risikokapitalgesellschaften werden oft als kurzfristige Finanzspekulanten ohne soziale und ökologische Orientierung wahrgenommen. Allerdings haben sich an den Kapitalmärkten Socially Responsible Investment (SRI)-Fonds etabliert, die neben der Realisierung einer angemessenen Rendite auch auf die Begrenzung möglicher Umwelt- und Sozialrisiken innerhalb ihrer Investitionsstrategien abstellen. Die Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte ist jedoch nicht kurzfristig ausgerichtet. Daher kann der Themenbereich „Risikomanagement und Geschäftsgenerierung durch Nachhaltigkeit“ tendenziell für Private Equity- und Venture Capital-Gesellschaften, also für Beteiligungsgesellschaften mit einem eher mittelfristigen Investitionshorizont, eine Rolle spielen. Bisher existieren jedoch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse zu diesem Sachverhalt.Die Arbeit geht der Frage nach, welchen Stellenwert das Konzept der Nachhaltigkeit für Private Equity-Investoren hat. Hierbei wird empirisch die generelle Wahrnehmung und Wichtigkeit von fundamentalen Elementen des Nachhaltigkeitskonzeptes für Private Equity-Gesellschaften untersucht. Des Weiteren werden Determinanten untersucht, die die Ausprägung der Nachhaltigkeitsorientierung der Gesellschaften anhand verwendeter Controllingsysteme beeinflussen. Ziel der Arbeit ist es, auf Basis theoretischer Überlegungen und empirischer Analysen Aussagen zur Relevanz der unternehmerischen Nachhaltigkeit für Eigenkapitalinvestoren zu treffen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Zur Nachhaltigkeitsorientierung von Private Equ...
66,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Global haben sich gesellschaftliche und politische Paradigmen sowie die Wirtschaftsordnung durch das Aufkommen des Leitbildes einer nachhaltigen Entwicklung gewandelt. Insbesondere Wirtschaftsunternehmen wird im Zuge der zunehmenden Diskussion um ihre gesellschaftliche Verantwortung die Rolle zentraler Akteure innerhalb des Wandels zu einer nachhaltigeren Gesellschaftsordnung zugeschrieben. Für nachhaltige Unternehmen ist das zentrale Ziel die langfristige Profitabilitätssicherung und weniger die Realisierung kurzfristiger Gewinne zu Ungunsten von Umwelt und Gesellschaft durch Kostenexternalisierung.Risikokapitalgesellschaften werden oft als kurzfristige Finanzspekulanten ohne soziale und ökologische Orientierung wahrgenommen. Allerdings haben sich an den Kapitalmärkten Socially Responsible Investment (SRI)-Fonds etabliert, die neben der Realisierung einer angemessenen Rendite auch auf die Begrenzung möglicher Umwelt- und Sozialrisiken innerhalb ihrer Investitionsstrategien abstellen. Die Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte ist jedoch nicht kurzfristig ausgerichtet. Daher kann der Themenbereich „Risikomanagement und Geschäftsgenerierung durch Nachhaltigkeit“ tendenziell für Private Equity- und Venture Capital-Gesellschaften, also für Beteiligungsgesellschaften mit einem eher mittelfristigen Investitionshorizont, eine Rolle spielen. Bisher existieren jedoch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse zu diesem Sachverhalt.Die Arbeit geht der Frage nach, welchen Stellenwert das Konzept der Nachhaltigkeit für Private Equity-Investoren hat. Hierbei wird empirisch die generelle Wahrnehmung und Wichtigkeit von fundamentalen Elementen des Nachhaltigkeitskonzeptes für Private Equity-Gesellschaften untersucht. Des Weiteren werden Determinanten untersucht, die die Ausprägung der Nachhaltigkeitsorientierung der Gesellschaften anhand verwendeter Controllingsysteme beeinflussen. Ziel der Arbeit ist es, auf Basis theoretischer Überlegungen und empirischer Analysen Aussagen zur Relevanz der unternehmerischen Nachhaltigkeit für Eigenkapitalinvestoren zu treffen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Matzel, P: Sachwertinvestitionen für private In...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.02.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sachwertinvestitionen für private Investoren unter Berücksichtigung der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise, Auflage: 5. Auflage von 2011 // 5. Auflage, Autor: Blöhnstrom, Richard, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 96, Gattung: Diplomarbeit, Gewicht: 150 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Pfeifer, Benjamin: Zur Nachhaltigkeitsorientier...
66,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zur Nachhaltigkeitsorientierung von Private Equity-Investoren, Autor: Pfeifer, Benjamin, Verlag: Josef Eul Verlag GmbH // Eul, Josef, Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 408, Informationen: Paperback, Gewicht: 581 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Ernst, Sebastian: Die ökonomischen Auswirkungen...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die ökonomischen Auswirkungen von Private Equity Investoren, Autor: Ernst, Sebastian, Verlag: Josef Eul Verlag GmbH // Eul, J, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 196, Informationen: Paperback, Gewicht: 291 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot